Only look - do not touch! ;-)
logo

Calendar Shooting – Day Two

After the last night, my today’s awakening is somewhat stuttering. Anyway, I would have liked to sleep some hours more after the wake-up call at 6:30 am. But complaining doesn’t help – calendar shooting day two is scheduled!
Our two make-up artists learned from yesterday and started much earlier with their work. So, the first two models Johanna and Rose are ready timely. Meanwhile I did a short test ride on the grey horse which accompanies our girls in two mines as an animal model today. Faller, his owner who lives here on the farm, was an actor many years ago and because he was one of very few black people being able to ride horses, he got a starring role in the movie “Morenga” which has been filmed in Namibia.
Mark and Udo departed this afternoon back to Germany. Prior to this, they enjoyed taking pictures of some scantily dressed models in the pool while our lunch break. Somehow, I miss these guys however. 😉
The final shootings in the afternoon went well then. After shooting two days with such a big (and great!) team, the chatter – called “Toko Toko” here – after having dinner and checking the photos together is a lot accordingly. While our both white volunteers go to bed in my car’s second roof tent, the black models are in a very good mood and initiate a drinking game that I shall join – what I cannot reject, of course.
Nevertheless, it comes the time to go to bed, because for next day, I planned drone flights for the mining company. It follows a stormy night which wakens me up occasionally in my tent.


Nach der letzten Nacht darf der Tagesbeginn als durchwachsen bezeichnet werden. Jedenfalls hätte ich nach dem Weckerklingeln um 6:30 Uhr gern noch da ein oder andere Stündchen weitergeschlafen. Aber hilft ja nichts – der zweite Kalendershootingtag ist angesagt!
Die beiden Visagistinnen haben aus dem gestrigen Tag gelernt und heute deutlich früher mit ihrer Arbeit begonnen. So sind die ersten beiden Models Johanna und Rose auch frühzeitig fertig. Ich habe derweil den Schimmel probegeritten, der unsere Mädels heute in zwei Minen als tierisches Model ergänzt. Faller, sein Besitzer, der hier auf der Farm lebt, war früher Schauspieler und hat als einer der wenigen Schwarzen, die damals Reiten konnten, eine Hauptrolle in dem Film “Morenga” übernommen, der in Namibia gedreht wurde.
Mark und Udo sind heute Nachmittag abgereist. Vorher durften sie aber in einer Shootingpause zusammen mit mir noch einige der Models im knappen Outfit im Pool fotografieren. Irgendwie vermisse ich sie dann doch, die beiden. 😉 Die letzten Shootings sind unfallfrei über die Bühne gegangen. Nach zwei Shootingtagen mit einem so großen Team ist vor und nach dem gemeinsamen Abendessen auf der Terasse des Farmhauses und der Fotosichtung im Hühnerhaufen das Geschnattere, hier liebevoll “Toko Toko” genannt, natürlich groß. 🙂 Während sich unsere beiden weißen Voluntärinnen frühzeitig im zweiten Dachzelt auf meinem Auto zur Nachtruhe begeben, sind die schwarzen Models sehr gut aufgelegt und initiieren ein Trinkspielchen, zu dem ich mich dazugesellen soll, was ich selbstverständlich nicht ausschlagen kann. Irgendwann ist es dann doch Zeit, ins Bett zu gehen, weil ich für den nächsten Tag Drohnenflüge im Auftrag der Mining Company geplant habe. Es folgt eine stürmische Nacht, die mich im Dachzelt des Öfteren wach werden lässt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.